Suppen/ Vegetarisch/ Weihnachten

Maronisuppe

Maronisppe

Draußen schneit es in dicken Flocken. Der Winter hat endgültig Einzug gehalten. Wir freuen uns auf lange Winterspaziergänge, Skitage, lustige Rodelpartien und viele Schneeballschlachten. Und wenn wir von den vielen Wintervergnügen wieder reinkommen, dann ist es Zeit für eine wärmende Suppe. Die Maronisuppe, die ich euch hier vorstelle, ist heuer auch ein Bestandteil unseres Weihnachtsmenüs. Serviert wird sie mit knusprig gebratenen Speck-Maroni.

Die Planung des Weihnachtsmenüs nimmt jedes Jahr einige Zeit in Anspruch. Gut geplant heißt weniger Hektik an den Festtagen. Dazu gehört auch, dass sich der ein oder andere Gang gut vorbereiten lässt. Die Maronisuppe koche ich immer bereits vor und friere sie ein. Aufgetaut muss sie nur noch abgeschmeckt werden.

Die Maroni für die Suppe  kaufe ich bereits vorgekocht. Diese gibt es in Bio-Qualität im Supermarkt. Wenn diese nicht verfügbar sind, dann röste ich die eingeschnittenen Maroni erst im Ofen und schäle sie dann, sobald sie abgekühlt sind. Geschmacklich ist kein Unterschied, d.h. ihr könnt gerne zu den vorgekochten greifen.

Die Zubereitung der Suppe ist denkbar einfach. Zuerst wird die Zwiebel mit dem Lauch angeschwitzt. Dann kommen die Maroni dazu. Abgelöscht wird mit weißem Portwein. Dann gieße ich das Ganze mit Geflügelfond auf. Nach 20  Min. köcheln kommt die Sahne dazu und schon wird püriert. Abgeschmeckt wird die Suppe mit Salz, Pfeffer und Zucker.

Wenn ihr auch so ein Suppentiger wie ich seid, dann stöbert doch mal in der Rubrik „Suppen“ hier auf der Homepage.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen!

Maronisuppe

Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit28 Min.
Gericht: Suppe
Portionen: 4 Personen
Autor: Christina

Zutaten

  • ½ kl. Zwiebel
  • 50 g Lauch
  • 1 EL Öl
  • 50 ml weißer Portwein
  • 250 g Maroni (gegart und geschält)
  • 600 ml Geflügelfond
  • 250 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Für die Speckmaroni

  • 8 Maroni (gegart und geschält)
  • 4 Scheiben Bauchspeck
  • 4 Zahnstocher oder kl. Spieße

Anleitungen

  • Die Zwiebel fein würfeln, den Lauch in dünne Ringe schneiden. Beides in 1 EL Öl andünsten.
  • Die gegarten und geschälten Maroni hinzufügen und mit Portwein ablöschen. Den Geflügelfond angießen und die Suppe etwa 20 Min. köcheln lassen.
  • Zum Schluss die Sahne hinzufügen und alles fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  • Für das Topping die Speckscheiben halbieren und die Maroni darin einwickeln. Immer 2Maroni auf einen Spieß bzw .einen Zahnstocher stecken und in einer Pfanne knusprig braten.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Recipe Rating