Allgemein/ Aus dem Backofen/ Fisch, Meeresfrüchte & CO/ Snacks/ Vorspeisen/ Weihnachten

Blätterteig-Tannenbäume mit Lachs

Blätterteig-Tannenbäume

Weihnachten ist eine Zeit, in der bei uns noch lieber gut gegessen wird als sonst. Statt dem normalen Sonntagsessen gibt es auch mal einen vierten Gang. Zum Aperitif stimmen wir uns schon mit einem Gläschen Sekt auf die kommenden Genüsse ein. Die Blätterteig-Tannenbäume sind ein perfekter Begleiter dazu. Schnell und unkompliziert gemacht sind sie nicht nur optisch ein gelungenes Fingerfood.

Für die Tannenbäume musste ich 3 Zutaten im Supermarktkaufen: Blätterteig, Räucherlachs und Frischkäse. Ein Eigelb, etwas Sahne und ein paar Dillspitzen kamen aus dem Vorrat dazu. Diesmal habe ich Meerrettich-Frischkäse genommen. Das Rezept schmeckt aber auch mit Kräuter-Frischkäse sehr gut. Als Topping habe ich Kohlrabi-Sterne und Gurkenröllchen genommen. Kleine Sterne aus Blätterteig würden auch hübsch aussehen.

Wie werden die Blätterteig-Tannenbäume mit Lachs und Frischkäse gemacht? Ich kann nur sagen: schnell und unkompliziert. Zuerst wird der Blätterteig auf dem Backpapier ausgerollt. Nun wird dieser mit dem Frischkäse bestrichen und mit dem Räucherlachs belegt. Ein paar Dillspitzen kommen noch drauf und schon geht’s ans Formen. Die untere Hälfte des Blätterteiges wird auf die obere gelegt. Dann schneide ich den Teig in 16 Streifen. Diese werden nun in Tannenbaumform gelegt und auf halbierte Schaschlikspieße gesteckt. Gut gekühlt klappt das am besten. Wenn der Blätterteig zu weich dafür ist, dann könnt ihr ihn einfach für 5 Min. ins Gefrierfach oder für 15 Min.in den Kühlschrank legen. Bevor der Blätterteig in den Ofen kommt wird er noch mit Eigelb bepinselt. Nach dem Backen kommt optional noch eine Baumspitze drauf – fertig ist das weihnachtliche Fingerfood.

Ihr sucht noch weitere Rezepte für die Weihnachtszeit? Das Räucherforellenmousse kann ich euch besonders empfehlen. Es ist nicht nur für Fisch-Liebhaber eine edle Vorspeise.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen!

Blätterteig-Tannenbäume

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Kleinigkeit, Vorspeise
Portionen: 16 Stück

Zutaten

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 100 g Meerrettich- oder Kräuterfrischkäse
  • 200 g Räucherlachs
  • 1 EL gehackter Dill
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Sahne

Optional

  • Kohlrabi-, Karotten- oder Gurkensterne/-röllchen als Spitze

Anleitungen

  • Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Den Blätterteig aufrollen und den Frischkäse gleichmäßig darauf verstreichen. Den Räucherlachs darauf verteilen. Zuletzt den Dill auf dem Lachs verteilen.
  • Die untere Hälfte des belegten Teiges vorsichtig auf die obere Hälfte klappen. Nun längs in 16 Streifen schneiden. Diese jeweils in Form eines Tannenbaums legen und vorsichtig auf halbierte Schaschlikspieße stecken.
  • Das Eigelb mit der sahne gut verquirlen. Die 16 Tannenbäume auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit dem Eigelb bepinseln.
  • Im vorgeheizten Backofen ca.15-20 Min. goldgelb backen.
  • Optional nach dem Backen mit einen Stern/ Röllchen aus Kohlrabi, Gurke oder Karotte als Spitze dekorieren.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Recipe Rating