Allgemein/ Pasta, Reis & Co/ Vegetarisch

Krautfleckerl

Krautfleckerl

Karamellisiertes Weißkraut, etwas Kümmel und Fleckerlnudeln – Krautfleckerl sind ein österreichisches Traditionsgericht. Einfach, günstig und unglaublich lecker.

In den Wintermonaten greife ich gerne auf regionales Lagergemüse zurück. Unsere heimischen Bauern bieten eine Palette an Gemüsesorten an. Chinakohl, Karotten, Sellerie und Rote Bete stehen derzeit viel auf unserem Speiseplan. Besonders gern aber hab ich das heimische Weißkraut.

Robuster als der sommerliche Verwandte, das Frühkraut, stellt mich ein Kopf Weißkraut immer wieder vor die Qual der Wahl. Gibt’s einen Krautstrudel? Eine asiatische Kohlpfanne? Einen deftigen Speck-Krautsalat oder einen Cole slaw? Vielleicht auch eine leckere Krautsuppe? Diesmal fiel die Wahl auf Krautfleckerl. Aber es ist ja noch ein halber Krautkopf übrig,…

Fleckerlnudeln sind eine typisch österreichische Spezialität. Die aufmerksamen Leser meines Blogs kennen sie von den überbackenen Schinkenfleckerl. Als Ersatz kann man auch Bandnudeln in kleine Stücke brechen. Für Krautfleckerl eignen sich auch kleinere Nudelsorten, z.B. Hörnchen. Meine Empfehlung an alle Nicht-Österreicher ist ganz klar! Beim nächsten Urlaub unbedingt einen kleinen Vorrat an Fleckerl mit nach Hause nehmen.

Das Kraut schneide ich in Größe der Fleckerl, also in ca. 1 cm große Quadrate. Von der Menge her war es diesmal ein halber Krautkopf. Zuerst kommt die Zwiebel mit etwas Öl in die Pfanne. Dann werden diese mit 1 EL Zucker karamellisiert. Anschließend wird das Weißkraut mit angeschwitzt. Zuerst ist die Pfanne randvoll. Das Kraut geht aber etwas zusammen. Mit etwas Gemüsebrühe angegossen dünstet es dann etwa eine halbe Stunde. Dann wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Bis zu diesem Schritt könnt ihr die Masse wunderbar auch schon am Vortag vorbereiten. Ideal wenn es mittags mal schnell gehen muss.

Zuletzt koche ich die Fleckerlnudeln bissfest und gebe sie zur Krautmasse in die Pfanne. Zum Servieren schmecke ich noch einmal alles ab und gebe etwas Kümmel dazu. Fertig ist ein vegetarischer Klassiker der Hausmannskost.

Noch mehr österreichische und Tiroler Rezepte findet ihr hier: Österreichische Küche, Hausmannskost Archive – Schlemmerlein.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen!

Krautfleckerl

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Österreich
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • ½ Kopf Weißkraut (ca. 600 g)
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 1 gestr. EL Zucker
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 300 g Fleckerlnudeln
  • ½-1 EL Kümmel, ganz
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. 1 EL Öl in einer geräumigen Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten.
  • In der Zwischenzeit das Kraut in ca. 1 cm große Quadrate schneiden. Die Zwiebel mit Zucker karamellisieren. Dabei aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden.
  • Das Weißkraut zu den Zwiebeln in die Pfanne geben. Leicht anbraten, dann die Gemüsebrühe angießen. Etwas 30 min. bissfest dünsten.
  • In der Zwischenzeit die Fleckerlnudeln kochen – etwa 2 Minuten weniger lang als auf der Packung angegeben. Zur Krautmasse in die Pfanne geben und alles mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Monika Haueis
    4. März 2022 at 18:57

    Super Rezepte……

    • Reply
      Christina
      18. März 2022 at 9:26

      Danke! Es freut mich, dass euch die Krautfleckerl geschmeckt haben!

    Leave a Reply

    Recipe Rating