Allgemein/ Fleisch

Hausgemachte Köttbullar

Köttbullar

Vor fast 20 Jahren habe ich ein halbes Jahr in Helsinki gelebt. Die Stadt am Meer ist der ideale Ausgangspunkt für Kurztrips in die baltischen Staaten oder nach Schweden. Man steigt abends in die Fähre ein und wacht in der Früh in Stockholm auf. Geblieben ist auch nach fast 2 Jahrzehnten chronisches Fernweh und ein paar skandinavische Klassiker. Bei Groß und Klein besonders beliebt sind hausgemachte Köttbullar.

Die kleinen Fleischbällchen sind saftig und locker. Die Soße dazu ist schnell gemacht, da braucht es kein Päckchen und Säckchen. Als Beilage dazu gibt es bei uns immer Kartoffelpüree. Preiselbeerkompott rundet das Gericht wunderbar ab. Letzteres haben wir Österreicher eh immer im Kühlschrank.

Der Teig besteht bei meiner Version ausschließlich aus Bio-Rinderhack. In den Köttbullar-Teig kommt neben einem Ei und Semmelbröseln relativ viel Milch. Dadurch sind sie schön saftig. Die Masse verfeinere ich abschließend noch mit frischem Schnittlauch und etwas Petersilie. Abgeschmeckt mit Salz, Pfeffer und Muskat knete ich den Teig dann noch kurz durch. Schon geht’s ans Formen der Fleischbällchen. Etwa walnussgroß sollen sie sein. Die fertigen Köttbullar gebe ich auf einen Teller. Abgedeckt mit Folie dürfen sie im Kühlschrank eine Stunde durchziehen.

In der Zwischenzeit schäle und würfle ich die Kartoffeln fürs Püree und kümmere mich um die restlichen Beilagen. Kohlrabigemüse passt zum Beispiel wunderbar dazu.

In einer großen Pfanne brate ich die Fleischbällchen von allen Seiten goldbraun an. Dann gebe ich sie noch einmal auf einen Teller. Der Bratensatz wird mit einem Löffel Mehl vermengt und mit Rinderbrühe oder -fond abgelöscht. Noch etwas Sahne dazu und fertig ist die Soße. Nun das Fleisch in die Soße geben und kurz erwärmen – fertig sind hausgemachte Köttbullar. Ein einfaches, unkompliziertes Gericht, das alle am Tisch glücklich macht.

Ihr seid auf der Suche nach familienfreundlichen Rezepten? Dann stöbert mal hier: Family-Hits.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen!

Hausgemachte Köttbullar

Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Kühlzeit1 Std.
Gericht: Hauptgericht
Portionen: 3 Personen

Zutaten

Für die Fleischbällchen

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 Ei
  • 75 ml Milch
  • 75 g Semmelbrösel
  • ½ Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 2 EL neutrales Pflanzenöl

Für die Soße

  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 250 ml Rinderbrühe
  • 100 ml Sahne
  • 1 TL Sojasoße
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft

Anleitungen

  • Für die Fleischbällchen die Petersilie fein hacken und mit den restlichen Zutaten vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Aus dem Teig kleine, walnussgroße Fleischbällchen formen. Diese abgedeckt im Kühlschrank eine Stunde kühlen.
  • Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Köttbullar rundum goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen.
  • Die Butter in der Pfanne zerlassen und das Mehl darin anschwitzen. Die Brühe und die Sahne unter ständigem Rühren hinzufügen. Mit der Sojasoße, Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.
  • Die Bällchen wieder in die Soße geben und kurz durch erhitzen.
  • Mit Kartoffelpüree und Preiselbeerkompott servieren.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Recipe Rating